Fort- & Weiterbildungen

Speziell im Gesundheitswesen ist eine stetige Weiterentwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter essentiell für hohe Standards sowie eine hohe Pflegequalität. Berufstätige in der Altenpflege sowie Gesundheits- und Krankenpflege profitieren gleichermaßen von unserer über 20-jährigen Erfahrung in der Bildungsarbeit.

Das Angebot an Fortbildungen, Weiterbildungen und Aufbaukursen des BZPG werden kontinuierlich weiterentwickelt und an neueste pflegewissenschaftliche Erkenntnisse und berufspolitische Neuerungen angepasst. Dabei legen wir großen Wert darauf, dem Bedarf der Einrichtungen des Gesundheitswesens, aber auch dem der einzelnen Teilnehmenden gerecht zu werden. In Zeiten der Personalknappheit und Arbeitsverdichtung im Gesundheitswesen darf Fort- und Weiterbildung keine zusätzliche Belastung der Teilnehmenden sein, sondern soll vielmehr der Weiterentwicklung und Stärkung des Einzelnen dienen. Dies ist einer der Gründe, warum wir Ihnen gerne innerbetriebliche Fortbildungen (IBF) anbieten!

Neben unserer Erfahrung in der Bildungsarbeit zeichnet uns ein hohes Engagement für den Pflegeberuf, Berufsstolz und die Freude am Mitgestaltung aus. Dies zieht sich als roter Faden durch alle unsere Angebote. Überzeugen Sie sich selbst!

Übrigens: Bei einer Anmeldung bis 2 Monate vor Fortbildungsbeginn wird ein Frühbucherrabatt von 20% auf die Teilnahmegebühr für mit FB gekennzeichnete Veranstaltungen gewährt.

Der Bereich "Fort- und Weiterbildung" des Bildungszentrums für Pflege und Gesundheit (BZPG) ist der Nachfolgebereich der "Fort- und Weiterbildung für Pflegeberufe" des ehemaligen Amtes für Altenarbeit der StädteRegion Aachen.

Informationen für Alltagsbegleiter/innen

Qualifizierte nach §53c SGB XI (Alltagsbegleiter/innen) sind verpflichtet, jährlich Fortbildungen im Umfang von mindestens 16 Seminarstunden zum Erhalt ihrer beruflichen Qualifikation zu absolvieren.

Die nach §4 der Richtlinie geforderten Fortbildungen für Alltagsbegleiter/innen sind in der Jahresübersicht gekennzeichnet.

Zudem sind die Angebote, die für Alltagsbegleiter/innen geeignet sind, in den Ausschreibungen zusätzlich gekennzeichnet. Jede Fortbildung für Alltagsbegleiter/innen beinhaltet eine Reflexion des beruflichen Handelns und wird entsprechend auf der Teilnahmebescheinigung ausgewiesen.

Registrierung beruflich Pflegender

Mit der „Registrierung beruflich Pflegender“ besteht auch in Deutschland für alle professionell Pflegenden die Möglichkeit, sich bei einer unabhängigen Registrierungsstelle zentral erfassen zu lassen. Unabhängig von einer Verbandsmitgliedschaft!

Im persönlichen Registrierungsbereich können Sie Ihre Daten direkt online eingeben und jederzeit aktualisieren. Damit sind Sie in der Verwaltung des Kontos unabhängig von den Bürozeiten der RbP.Registrieren Sie sich unter: www.regbp.de