Gute Investition in die Zukunft – 15 neue Praxisanleiter erhalten Ihre Abschlusszertifikate

Am Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit gGmbH (BZPG) in Würselen haben 15 Praxisanleiter erfolgreich Ihre 200-stündige Weiterbildung absolviert. Sie alle werden in unterschiedlichen Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten in der Region für die Auszubildenden in der Pflege zuständig sein. Bei der Abschlussfeier der Weiterbildung betonte die Leiterin der Fort- und Weiterbildung am BZPG, Anika Oidtmann, ausdrücklich, wie wichtig und anspruchsvoll diese Aufgabe ist.

Den Nachwuchs in der Pflege für den beruflichen Alltag auszubilden, erfordert eine Vielzahl von Kompetenzen und pädagogischen Kenntnissen der Anleiter. Dies auf fachlich hohem Niveau umzusetzen, ist neben dem anstrengenden Arbeitsalltag der Pflegekräfte eine große Herausforderung. In der Weiterbildung haben die Teilnehmenden Ihr Können unter Beweis gestellt und sorgen nun mit für den „Nachwuchs“ in der Pflege.

Der Geschäftsführer des BZPG, Thomas Kutschke, und gesamte Team gratulieren den Absolventinnen und Absolventen.

(Von links nach rechts): Phillip Schramke, Katrin Tahlhofer (Kursleiterin), Barbara Mühlner, Sigrid Pongs, Anja Hark, Jessica Schneider, Elena Moudraia, Cristina Petrisor, Janine Kelleter, Matthias Meurer, Maria Gehlen, Andrea Wilden, Tugrul Demiryay, Nathalie Frings, Aylin Groteclaes, Anika Oidtmann (Leiterin der Fort- und Weiterbildung), Alla Prieb, Thomas Kutschke (Geschäftsführer).

Foto (Hanna Dreisow, BZPG)