Ausstellung zum Tag der Muttersprache am 21.02.2020

Im Kurs APH 11 lernen die zukünftigen Altenpflegehelfer*innen im Lernfeld „Anleiten, Beraten und Gespräche führen“ verschiedene Modelle und Techniken zur Kommunikation im Berufsalltag kennen. Da der aktuelle Kurs über eine besonders große Sprachenvielfalt verfügt, hatten die Klassenlehrerin Frau Svorenji und Kommunikationslehrerin Frau Dreisow der Klasse die Idee, diese Ausstellung vorzubereiten. So wurde neben dem curricularen Unterricht die Ausstellung geplant und am letzten Schultag vor der Praxisphase von besonders fleißigen Schüler*innen nach dem Unterricht in der Pausenhalle aufgehangen. Die Übersicht über die Muttersprachen, deren geografische Verortung, eine Information über den, von der UNESCO ins Leben gerufene Tag, sowie Lieblingswörter und Informationen über die Sprachen sind noch bis Ende des Monats in der Pausenhalle im Erdgeschoss des Bildungszentrums zu bewundern.

Altenpflegehelfer*innen stellen ihre Muttersprachen in der Pausenhalle aus

Seit 2000 wird der Tag der Muttersprachen international gefeiert. Hierbei wird von der UNESCO auf die Wichtigkeit von Bildung in der Muttersprache und Sprachsterben aufmerksam gemacht. Das BZPG zeigt mit der Ausstellung der Klasse APH 11 die Vielfalt der Auszubildenden, die mit ihrer Mehrsprachigkeit ein Gewinn für den Pflegeberuf sind.

 

weitere Informationen finden Sie hier