Am Nikolaustag freuten wir uns mit 19 neuen Praxisanleiter/innen über den erfolgreichen Abschluss

Die Präsentation ihrer Abschlussarbeiten haben Frau Brigitte Leyendecker und Frau Stefanie Muhr gehalten. Frau Leyendecker plane, gestaltete und evaluierte eine Anleitungssituation zum Anziehen von Kompressionsstrümpfen mit der Anziehhilfe „Doff ´n Donner“. Frau Muhr setzte sich fachlich fundiert und professionell mit einer Anleitung zum Thema „Legen einer Portnadel“ in der palliativen Pflege auseinander. Beide haben stellvertretend für den gesamten Kurs die fachlich hochwertige Auseinandersetzung mit den Anleitungsthemen und die dafür notwendigen pädagogischen Konzepte dargestellt.

Die Weiterbildung haben 19 Teilnehmende erfolgreich abgeschlossen. Als neue Praxisanleiter/innen stellen sie sich künftig der anspruchsvollen Aufgabe, den Pflegenachwuchs in der Praxis professionell auszubilden. Der Kurs 37 ist der letzte, welcher nach dem alten Weiterbildungsstandard mit 200 Seminarstunden durchgeführt wurde. Künftig besteht die Praxisanleiterweiterbildung aus 300 Seminarstunden. Informieren Sie sich unter www.bzpg.de/