Abschluss des Kurses „Mittleres Management in Gesundheitseinrichtungen“ am BZPG

 

Abschluss des Kurses „Mittleres Management in Gesundheitseinrichtungen“ am BZPG

Am 7. Juni 2019 erhielten am Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit in der StädteRegion Aachen (BZPG) 17 Absolventen ihr Zertifikat, dass den erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung „Mittleres Management in Gesundheitseinrichtungen“ bestätigt. Damit können Sie nun die Qualifikation zur verantwortlichen Pflegefachkraft nach §71 Abs.3 SGBXI nachweisen und Ihre Tätigkeit als Führungsperson in ambulanten, stationären und teilstationären Pflegeeinrichtungen antreten.

Einer Vielzahl an Herausforderungen stehen Führungskräften in pflegerischen Einrichtungen gegenüber, um eine individuelle und fachlich korrekte Versorgung von pflegebedürftigen Menschen zu organisieren, zu gewährleisten.  Als Gastredner griff Prof. Dr. Andreas Wittrahm diese auf und sprach in seiner Rede „Einstehen für gute Pflege?“ über Leitungshandeln zwischen persönlicher Verantwortung und schwierigen strukturellen Bedingungen.

Um dieser Verantwortung nachzukommen haben sich die Absolventinnen und Absolventen 18 Monate lang mit den erforderlichen Inhalten auseinandergesetzt. Die erfolgreiche Prüfung am Ende des Kurses setzte zudem ein selbstgeplantes und -durchgeführtes führungsbezogenes Projekt voraus. Zwei ehemalige Teilnehmerinnen, Tanja Lambertz und Sarah Mertens, stellen beispielhaft dafür ihre Projekte vor.

Durch den Kurs begleiteten Katrin Thalhofer (Kursleiterin am BZPG) und Winfried Winkler (Leitung Seniorenhaus Haus Hörn) als nun bereits seit über 10 Jahren eingespieltes Kursleitungsteam: „Wir wissen die neuen Führungskräfte nun gut vorbereitet, fordern Sie aber dringlich auf, weiter an führungsrelevanten Themen und Kompetenzen zu arbeiten. Leiten und Führen bedeutet auch, sein Handeln regelmäßig zu reflektieren…“

Der Geschäftsführer des BZPG, Thomas Kutschke, und gesamte Team gratulieren den Absolventinnen und Absolventen.

Die Weiterbildung „Mittleres Management in Gesundheitseinrichtungen“ beginnt jährlich im September. Wir empfehlen sich rechtzeitig anzumelden, da die begehrten Plätze schnell besetzt sind.

Pressemitteilung 07. Juni 2019 –